19.04.2024 - Zeit für kontemporäre und unbeschwerte Kunst

Farbwahrnehmung. Wer sieht besser?

  • Farbwahrnehmung
    Farbwahrnehmung

 

Die Wahrnehmung von Farben ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Im Durchschnitt kann ein Mensch etwa eine Million Farben und ihre Schattierungen unterscheiden. Eine großartige Fähigkeit unseres Körpers, die nur begrenzt genutzt wird. 

Es stellt sich heraus, dass Frauen in der Lage sind, dieses Geschenk der Natur besser zu nutzen. Eine bessere Farbwahrnehmung, die in ihrer DNA verankert ist, ist das Ergebnis der Evolution. In der Urzeit, als Männer jagten, beschäftigten sich Frauen mit dem Sammeln. Die Fähigkeit, alle Farbnuancen zu unterscheiden, war von grundlegender Bedeutung bei der Auswahl essbarer und gesundheitlich unbedenklicher Früchte, Gemüse, Kräuter und Pflanzen.

Die Fähigkeit, Farben in drei Farbkanälen (Trichromasie) zu unterscheiden, entwickelte sich bei unseren Vorfahren vor etwa 20 Millionen Jahren. Der Tagaktivität trägt dazu bei, sich auf die Farben der Umgebung zu konzentrieren.

Ein weiterer variabler Faktor in der Farbwahrnehmung ist die Jahreszeit oder die Tagesaktivität. Personen, die Zeit unter künstlichem Licht verbringen, neigen häufiger dazu, die gelbe Farbe in ihrer Farbwahrnehmung auszulassen. Im Gegensatz dazu fügen Frühaufsteher und Menschen, die sich im Tageslicht aufhalten, diese Farbe häufiger hinzu. Abhängig von der Jahreszeit ändert sich auch unsere Interpretation von Farben. Im Winter wird die gelbe Farbe anders wahrgenommen als an einem sonnigen Tag, wenn grüne Farbtöne die Umgebung dominieren.

Für diejenigen, die sich ihrer Farbinterpretation nicht sicher sind, haben wir gute Nachrichten. In der Galerie in den Wolken dominieren Bilder mit gedämpfter und natürlicher Farbgebung, universell für die meisten Räume geeignet. Ein zusätzlicher Vorteil aller Motive ist die präzise Ausführung der Zeichnung. Zarte Farben unterstreichen nur den Charakter und Stil des Bildes.

  • Link hinzufügen zu:
  • facebook.com
Facebook